node.energy automatisiert Meldepflichten für mehr als 2.500 Windkraftanlagen

geschrieben von

Philipp Petruschke

node.energy automatisiert Meldepflichten für mehr als 2.500 WEA
© node.energy GmbH

aktualisiert am

20.12.2022

Inhalt

      Pressemitteilung

      Frankfurt am Main, 07.09.2021 – node.energy übernimmt die Marktführerschaft für die Abwicklung gesetzlicher Meldepflichten von Erneuerbaren-Energien-Anlagen in Deutschland. Seit Jahresbeginn 2021 konnten bereits für über 550 Wind- und Solarparks mit mehr als 2.500 Windenergieanlagen erfolgreiche Meldungen durchgeführt werden. Möglich wird dies durch die Softwarelösung „opti.node“, die die komplexen regulatorischen Vorgaben automatisch umsetzt.

      Betreiber von Windparks oder Photovoltaikanlagen unterliegen zahlreichen Meldepflichten gegenüber Netzbetreibern und Behörden. Regelmäßig müssen z.B. Drittmengen gemäß dem Stromsteuergesetz (StromStG) oder Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) gemeldet werden. Häufig sind die Anforderungen für die Betroffenen jedoch nur schwer nachzuvollziehen und die Ermittlung meldepflichtiger Strommengen, z.B. Querlieferungen in Mischparks mit Anlagen verschiedener Betreiber, mit hohem Aufwand verbunden oder nicht möglich. Vor diesem Hintergrund hat node.energy die unternehmenseigene Software-as-a-Service Lösung opti.node speziell für diese Anwendungsfälle weiterentwickelt und seit Januar 2021 auch für Betreiber von Wind- und Photovoltaikanlagen im Angebot.

      „Der große Vorteil unserer Lösung ist, dass wir die amtlich geforderten Formulare quasi auf Knopfdruck für die Betreiber bereitstellen können“

      „Der große Vorteil unserer Lösung ist, dass wir die amtlich geforderten Formulare quasi auf Knopfdruck für die Betreiber bereitstellen können“, erklärt Michael Blichmann, Geschäftsführer für den Bereich Marketing & Vertrieb bei node.energy, „dabei werden alle geltenden Gesetze und Vorschriften automatisch berücksichtigt, was es für die Betreiber extrem einfach macht“.

      Matthias Karger, Gründer und Geschäftsführer von node.energy, ergänzt: „Jeder, der in Deutschland eine Erneuerbare Energien Anlage betreiben möchte soll dies tun können ohne sich dabei von der Bürokratie unser komplexen Regulierung abschrecken oder gar aufhalten zu lassen.“

      node.energy bietet daher auch Angebote für weitere Anwendungsfälle an. Beispielsweise Lösungen für PV-Freiflächenanlagen und für Photovoltaik Mieterstrom und Eigenversorgung an Industrie- und Gewerbestandorten.

      Über node.energy

      Die node.energy GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main ist ein stark wachsendes Unternehmen, das an einer nachhaltigen Energiezukunft arbeitet. node.energy wurde 2016 von Matthias Karger und Lars Rinn gegründet und entwickelt und vertreibt Software, die die Planung und das Management einer dezentralen und klimafreundlichen Energieversorgung in gewerblichen und industriellen Liegenschaften radikal vereinfacht. 2020 wurde node.energy mit den Handelsblatt Energy Awards ausgezeichnet und konnte seither zahlreiche Marktführer, darunter u.a. die Deutsche Post DHL Group, als Kunden gewinnen.

      Pressekontakt

      Philipp Petruschke, Head of Marketing & PR

      Tel: + 49 (0)69 999 99 39 80, philipp.petruschke@node.energy

      Stromsteuer und EEG-Umlage in Wind- und Solarparks

      Stromsteuer und EEG-Umlage in Wind- und Solarparks

      Photovoltaik Stromlieferungen einfach automatisch abrechnen

      Meldepflichten gegenüber Hauptzollämtern und Netzbetreibern automatisch erfüllen.

      Meldepflichten gegenüber Hauptzollämtern und Netzbetreibern automatisch erfüllen.

      Software für Vermieter und PV-Betreiber
      in Gewerbe & Industrie.

      Page IndexPage Index
      Inhalt

        Branchenrelevante Updates

        Informieren Sie sich hier und bleiben immer auf dem aktuellen Stand. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an

        Anmelden
        Zwei Bauarbeiter stehen auf einem Dach voller Solaranlagen.

        22.12.2022

        Von der PV-Volleinspeisung in die Überschusseinspeisung: So gelingt der Wechsel

        Mit dem Wegfall der EEG-Umlage wurde der Stromverkauf an Mieter rentabel. Doch wie wechselt man in dieses Modell? Alles dazu lesen Sie hier!

        Mehr lesen
        Solaranlagen und Windkraftanlagen vor der untergehenden Sonne

        16.12.2022

        Erlösabschöpfung: Alles, was Betreiber von Solar- und Windkraftanlagen wissen müssen

        Mit der Erlösabschöpfung wurde ein Bürokratiemonster geschaffen, das auf Anlagenbetreiber losgelassen wird.

        Mehr lesen
        Windkraft- und Solaranlagen. Im Hintergrund sieht man einen Graphen, der Gewinne und Verluste zeigt.

        6.12.2022

        Software berechnet Überschusserlöse für Wind- und Solarparks automatisch

        Betreiber von Wind- und Solarparks müssen laut geplantem StromPBG ihre Überschusserlöse berechnen. Wir wollen das Bürokratie-Monster zähmen!

        Mehr lesen