nodeenergy logo white.png

Softwarelösung für Energieversorger zur Realisierung von neuem Geschäftspotential bei Gewerbekunden

Aktualisiert: 15. Juli 2019

Eigene Energieerzeugung wird für Unternehmen immer wichtiger. Die industrielle und gewerbliche Energiewende passiert im Vorgarten der Energieversorgungsunternehmen (EVUs), jedoch bekommen diese meistens nur etwas davon mit, wenn die Kunden ihre Verträge kündigen. node.energy bietet nun eine softwarebasierte Lösung, die es EVUs sehr einfach macht das Potenzial dezentraler Energieerzeugung bei ihren Bestandskunden als eigene Geschäftschance zu nutzen.

Laut dem BayWa r.e. Energiereport 2019* wollen 68% aller Unternehmen mehr in Erneuerbare Energien investieren. Dieser Trend stellt Energieversorger schon heute vor große Herausforderungen, da Sie vor allem im gewerblichen Bereich viele Kunden verlieren und immer weniger Strom absetzen können. Gleichzeitig sinkt die Marge im Commodity Geschäft und die Entwicklung neuer digitaler Geschäftsmodelle bleibt bisher hinter den Erwartungen zurück wie das BDEW Digitalisierungsbarometer 2019** bestätigt.

Wie node.energy an zahlreichen Praxisbeispielen erlebt hat, erfahren EVUs von Ihren Gewerbekunden oft erst durch eine Senkung der Bezugsmenge, dass diese mit anderen Partnern, wie z.B. PV-Projektierern oder spezialisierten Energiedienstleistern eine eigene Energieerzeugung umsetzen. Dann ist es aber meist schon zu spät, so dass die Kundenbindung weiter geschwächt wird, oder der Kunde ganz zu einem anderen Anbieter wechselt.


node.energy hat ein spezielles Software- und Dienstleistungsangebot entwickelt, mit dem sich EVUs schnell und kostengünstig als digitaler full-service Dienstleister für Ihre Gewerbekunden aufstellen können. Mit Hilfe der Software-as-a-Service Lösung opti.node können EVUs auf Basis von wenigen, meist bekannten Kundendaten Ihren Gewerbekunden in wenigen Minuten den individuell idealen Mix aus Eigenerzeugung und Netzbezug empfehlen. Durch diesen proaktiven Ansatz positioniert sich das EVU als erster Ansprechpartner für die Planung und Umsetzung der vorgeschlagenen Lösungen und Dienstleistungen. Durch das anschließende digitale Management der Energiekonzepte, sowie durch die Reststrombelieferung und Überschussvermarktung können dauerhafte und profitable Kundenbeziehungen aufgebaut werden.


Auf Wunsch werden in gemeinsamen Workshops die Mitarbeiter des EVUs trainiert, wie dieses neue Geschäftsmodell erprobt und skaliert werden kann. Am Ende eines rund sechswöchigen ersten Projekt-Sprints verfügt das EVU über eine vollständige und transparente Übersicht über die Geschäftspotenziale in seinem Gewerbekundenportfolio. Im nächsten Schritt können diese systematisch mithilfe der SaaS-Lösung opti.node für die Planung, Umsetzung und das kontinuierliche Management erschlossen werden.


Sprechen Sie uns an und buchen Sie unser Angebot für einen Workshop inkl. Softwarenutzung, mit der Sie die aktuellen Herausforderungen der Energiewende in neue Chancen und neuen Umsatz umwandeln. Schreiben Sie uns eine E-Mail an info@node.energy oder buchen Sie direkt einen Demo Termin hier: https://www.node.energy/demo


(Quellen: * https://www.baywa-re.de/de/energiereport-2019/ ** https://www.bdew.de/presse/presseinformationen/energieunternehmen-erwarten-hohes-umsatzplus-durch-digitalisierung/ )